IGEL OS und IGEL UMS bilden die Basis für den neuen NP Client von NetPlans

Patrizia Fioretti
Written by: Patrizia FiorettiPublished: September 26, 2018

IGEL liefert das Softwarefundament für den Client des Focus Channelpartner NetPlans. Die Hardware des NP Client basiert auf einem Intel NUC Barebone. Mittels IGEL Universal Management Suite (UMS) und dem IGEL UD Pocket wird daraus ein vollwertiges Produkt von NetPlans.

Dadurch kann dem Kunden ein Managed Endpoint in NetPlans Design für die Business Cloud angeboten werden. Und das freut uns bei IGEL sehr. NetPlans schafft es durch seine Produktinnovationen die Vorteile des IGEL Ökosystems optimal einzusetzen und generiert dadurch einen echten Mehrwert für den Kunden.

Einzigartig ist die Flexibilität dieser Kombination, da das Betriebssystem (IGEL OS) nicht mehr an den Endpoint (Intel NUC) gebunden ist, sondern vom Kunden ausgetauscht oder auf einem anderen Device integriert werden kann. Der Stick wird abgezogen und mitgenommen und das alles ohne weiteren Verwaltungsaufwand für die IT-Abteilungen. Praktisch – vor allem fürs Homeoffice.

Flexibilität spiegelt sich auch im Bezahlmodell wider. Die Endpoints können gekauft oder gemietet werden. Die Lizenz des IGEL OS wird unabhängig vom Client erworben und kann jederzeit wieder gekündigt werden. Das ist vor allem bei einer Umstellung, beispielsweise aufgrund neuer Produktlösungen oder aktuellerer Versionen, ein absoluter Pluspunkt.

Daniel Schweikle, Abteilungsleiter der Business Cloud bei NetPlans ist ebenfalls der Meinung, dass moderne Systemhäuser Services und idealerweise auch komplette Lösungen für ihre Kunden im Portfolio haben müssen. Wie das Lösungsangebot nun genau aussieht, kann während der Citrix Technology Exchange in Bonn am 19.11.18 am Stand von NetPlans begutachtet werden. Wir von IGEL werden dort ebenfalls vertreten sein.

Registrieren können Sie sich hier.

Hier erfahren Sie mehr über den den NP Client.

Gepostet unter Partner-News
Markiert