IGEL zeichnet besondere Innovationskraft seines Kunden Segmüller aus

Im Rahmen der DISRUPT 2019 in München vergibt IGEL den Innovator of the Year-Award. Die Hans Segmüller Polstermöbelfabrik GmbH & Co. KG konnte sich gegen vier weitere Kandidaten durchsetzen. IGEL würdigt mit seinem Preis den Vorbildcharakter der Möbelhauskette im Bereich Enduser-Computing.

Bremen, 20.02.2019 – IGEL, der weltweit führende Anbieter Software-definierter Lösungen zur Endpoint-Optimierung und -Steuerung, gibt heute die Vergabe des Innovator of the Year-Awards an seinen Kunden Segmüller bekannt. Damit möchte IGEL die Leistungen der IT-Teams besonders hervorheben. In den letzten zwei Jahren wurde nicht nur die Infrastruktur mit 700 IGEL Thin Clients erweitert, sondern auch bestehende Clients mittels Universal Desktop Converter (UDC) auf das IGEL OS umgestellt. Die gesamte Verwaltung der virtualisierten Arbeitsplätze läuft seit 2017 über die Universal Management Suite (UMS) von IGEL.

„Wir standen unter Zugzwang. Zuvor hatten wir unterschiedliche Betriebssysteme im Einsatz und gleich eine ganze Handvoll Verwaltungstools – das war für uns nicht mehr zu stemmen. Für uns ist IGEL der sicherste und schnellste Weg, unsere Prozesse zu vereinfachen“, sagt Gerald Büchler, Computer Science Expert bei Segmüller. „Wir haben jetzt 150 Profile in der UMS, die wir je nach Einsatzzweck des Endgerätes per Knopfdruck ausrollen können. Die Prozesse sind extrem schlank, trotzdem haben wir granulare Kontrolle über alle Devices.“

Segmüller setzt schon seit einiger Zeit auf virtuelle Desktop Infrastruktur (VDI) und ist 2016 auf IGEL aufmerksam geworden. Damals ging es um die Anschaffung von 700 Thin Clients für den Standort Pulheim. Als Enterprise-Unternehmen erkannte Segmüller das Potenzial der Software-Architektur von IGEL schnell. Deshalb entschied man sich, vorhandene Thin Clients von anderen Herstellern ebenfalls in IGEL Clients umzuwandeln. In kurzer Zeit wurden 1300 Devices mittels UDC mit dem IGEL OS versehen. Außerdem nutzt Segmüller auch einige UD Pockets, um Endgeräte temporär ohne Eingriff in das Originalsystem mit dem IGEL OS zu betreiben.

„Die Zusammenarbeit mit Segmüller läuft hervorragend und zeigt, wie das Zusammenspiel unserer Verwaltungsplattform UMS mit dem Betriebssystem IGEL OS Großunternehmen echte Vorteile liefert – besonders, wenn es darum geht, bestehende Endgeräte ebenfalls mit IGEL zu verwalten“, sagt Jörg Kurowski, VP Sales Deutschland bei IGEL. „Der Preis als Innovator of the Year ist damit wohlverdient. Im Namen von IGEL herzlichen Glückwunsch.“

Besonders erwähnenswert ist die Unterstützung von älteren Geräten. Einige der konvertierten Thin Clients wären laut des Herstellers eigentlich schon am Ende ihres Lebenszyklusses, konnten aber durch das IGEL OS reanimiert werden. Dies ist kostentechnisch und aus Umweltaspekten besonders hervorzuheben.

Segmüller befindet sich seit der Gründung 1925 in Familienbesitz und ist aktuell mit  acht Möbelhäusern vor allem in Süddeutschland vertreten. IGEL vergibt den Innovator of the Year-Award jedes Jahr an besonders herausragende Kunden. Segmüller zeigt anhand mehrerer Beispiele, wie Organisationen von IGEL im Unternehmensalltag profitieren: Einheitliche Verwaltung heterogener Endpunktlandschaften, schlanke Prozesse, geringere Kosten, besserer Support und verlängerte Lebenszyklen.

IGEL auf Social Media

Twitter: www.twitter.com/IGEL_Technology
Facebook: www.facebook.com/igel.technology
Google+: https://plus.google.com/u/0/101270758605662221044
LinkedIn: www.linkedin.com/company/igel-technology
YouTube: www.youtube.com/user/IGELTechnologyTV
IGEL Community: www.igel.com/community

Über IGEL

IGEL ist der weltweit führende Anbieter softwaredefinierter Lösungen zur Endpoint-Optimierung und ‑Steuerung für Cloud Workspaces und virtualisierte Arbeitsplätze. Zu den führenden Software-Lösungen gehören das Betriebssystem IGEL OS™, der IGEL UD Pocket™ sowie die Universal Management Suite™ (UMS). Mit diesem Portfolio schafft IGEL eine sicherere, intelligente und kosteneffiziente Endpoint-Management- und ‑Steuerungsplattform für nahezu jedes x86-basierte Gerät. Einfach erhältlich in Form von zwei Softwareangeboten mit umfangreicher Funktionalität – Workspace Edition und Enterprise Management Pack –, bietet die IGEL Software einen hohen Investitionswert. Zusätzlich beinhalten die von IGEL in Deutschland entwickelten Endpoint-Lösungen höchste Garantieleistungen (5 Jahre), Software-Support bis zu 3 Jahre nach Produktabkündigung (EOL) und branchenführende Management-Funktionen. Mit IGEL können Unternehmen durch die Verlängerung der Nutzungsdauer Ihrer vorhandenen Endgeräte hohe Einsparungen erzielen. Zudem werden alle mit IGEL OS und Windows OS ausgestatteten Geräte über eine einzige Schnittstelle komfortabel gesteuert und verwaltet. IGEL verfügt über zahlreiche Niederlassungen weltweit und ist mit Partnern in über 50 Ländern vertreten. Weitere Informationen zu IGEL finden Sie unter www.igel.com.

Weitere Informationen finden Sie unter www.igel.de. Demo-Versionen von IGEL OS, dem UDC und der UMS können Sie hier herunterladen oder ein kostenloses Testgerät anfordern.