Überspringen zu Hauptinhalt

IGEL ernennt den EUC-Visionär und Endpoint-Sicherheitsexperten Simon Townsend zum Chief Marketing Officer, EMEA

Als Mitglied des IGEL-Führungsteams wird Townsend das Marktinteresse an IGELs softwaredefinierter Arbeitsumgebung weiter vorantreiben

Simon Townsend IGELSan Francisco, 30. Oktober 2018 – IGEL, ein weltweit führender Anbieter von Endpoint-Management-Software für das sichere Unternehmen, hat Simon Townsend zum Chief Marketing Officer (CMO) für den EMEA-Markt (Europa, naher Osten und Afrika) ernannt. Townsend ist ein versierter Experte für End User Computing (EUC) mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Computertechnologien für Endgeräte. Sein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Virtual Desktop Infrastructure (VDI), DaaS (Desktop-as-a-Service)-Implementierungen und verbesserter Endpunkt-Sicherheit.

„Simon Townsend ist ein Visionär auf dem Gebiet produktiver und sicherer Arbeitsumgebungen für Endnutzer. Als anerkannter Vordenker hat er der Branche geholfen, technologische Fortschritte zu erzielen, die das Endpoint security and optimization und die Sicherheit verbessern“, so Jed Ayres, Präsident und CEO, IGEL North America. „Mit seinem fundierten Verständnis für die Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern, Systemintegratoren und MSPs im gesamten EMEA-Raum und seinen langjährigen Beziehungen zu Citrix und VMware wird Townsend unsere konsequent Channel-orientierte Go-to-Market-Strategie fördern. Er bringt ein Know-how ein, das uns helfen wird, weiter zweistellige Wachstumsraten und globale Marktanteile voranzutreiben – einschließlich der Nummer-Eins-Position auf dem deutschen Markt  – und gleichzeitig den Ausbau der sehr aktiven IGEL Community fortzusetzen.“

Simon Townsend kommt von Ivanti, wo er als Cheftechnologe für den EMEA-Markt tätig war. Als gefragter Referent, Autor und Visionär zu Branchenthemen rund um Endgerätesicherheit, VDI, Citrix, Windows und DaaS spielte Townsend eine Schlüsselrolle bei der Definition und Umsetzung von Unternehmens-, Geschäftsfeld- und Produktmarketing-Strategien. Als leitender Technologe für den Außendienst bei Ivanti arbeitete Townsend direkt mit Kunden, Partnern, Außendienstmitarbeitern, Produktmanagement- und Marketingteams zusammen. Damit stellte er bei der Einführung innovativer Technologien zur Erhöhung der Sicherheit und Produktivität von Endgeräten eine enge Abstimmung zwischen Kunden und Softwareanbietern sicher. Townsend war im Zuge der Übernahme von AppSense zu Ivanti gekommen. Bei AppSense war er mehr als elf Jahre tätig, zuletzt als Cheftechnologe für den EMEA-Markt. Auch in dieser Position sorgte Townsend erfolgreich dafür, dass die verschiedenen Funktionen im Unternehmen exakt auf die Marktveränderungen und Kundenanforderungen ausgerichtet waren. Zuvor war Townsend bei AppSense als Vice President im Bereich Produktmanagement tätig und leitete die Global Pre-Sales- und Systems-Engineering-Teams. Townsend hat an der Bournemouth University einen Bachelor-Abschluss in den Fächern IT und Betriebswirtschaft erworben.

„In den letzten zwanzig Jahren habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Unternehmen bei der Einführung anwenderfreundlicher Technologien zu unterstützen, die die Produktivität ihrer Endnutzer erhöhen und gleichzeitig den IT-Betrieb vereinfachen und absichern“, so Simon Townsend. „Bis heute habe ich noch keinen Anbieter erlebt, der mehr Durchschlagskraft hat als IGEL. Auf einen Nenner gebracht: IGEL revolutioniert den EUC-Sektor mit einem softwaredefinierten Workspace. Dieser wird dazu beitragen, die Sicherheitsherausforderung bei Desktops zu bewältigen, und gleichzeitig die Verwaltbarkeit der Geräte drastisch verbessern, die IT-Kosten senken und die Produktivität der Benutzer steigern. Ich freue mich sehr, dass ich die Möglichkeit bekomme, entscheidend zum weiteren Wachstum von IGEL im EMEA-Raum beizutragen.“

Townsend kommt mit sofortiger Wirkung als Mitglied des Führungsteams zu IGEL. Beim DISRUPT 2019 End User Computing Forum, das vom 23.-25. Januar 2019 in München stattfindet, wird Townsend als Redner anwesend sein. Folgen Sie Simon Townsend auf Twitter @Simon_Townsend oder LinkedIn.

Interessenten, die sich von der Leistungskraft des IGEL-Betriebssystems, des Universal Desktop Converters (UDC) und der IGEL Universal Management Suite (UMS) überzeugen möchten, können die Software hier herunterladen oder kostenlose Hardware zur Evaluierung anfordern. Um einen IGEL-Partner zu finden, besuchen Sie bitte http://www.igel.com/find-a-solution-provider/.


IGEL in den Sozialen Medien

Twitter: www.twitter.com/IGEL_Technology

Facebook: www.facebook.com/igel.technology

Google+: https://plus.google.com/u/0/101270758605662221044

LinkedIn: www.linkedin.com/company/igel-technology

YouTube: www.youtube.com/user/IGELTechnologyTV

IGEL Community: www.igel.com/community


Über IGEL

IGEL ist einer der führenden Anbieter leistungsfähiger Endpoint-Management-Lösungen, mit denen Unternehmen ihre IT-Infrastruktur nachhaltig vereinfachen können. Zu den führenden Software-Lösungen gehören das Betriebssystem IGEL OS, der Universal Desktop Converter (UDC), das IGEL Cloud Gateway (ICG), der IGEL UD Pocket (UDP) sowie die Universal Management Suite (UMS). Mit diesem Portfolio schafft IGEL eine sicherere, intelligente und kostengünstige Endpoint-Management-Plattform für nahezu jedes x86-basierte Endgerät. Zusätzlich bieten die von IGEL in Deutschland entwickelten Thin, Zero und All-in-One Client-Lösungen branchenführende Garantieleistungen (5 Jahre), Software-Support bis zu 3 Jahre nach Produktabkündigung (EOL) und überragende Managementfunktionen. Mit IGEL können Unternehmen alle Endgeräte mit IGEL OS sowie Windows OS über eine einzige Schnittstelle komfortabel steuern und verwalten. IGEL verfügt über zahlreiche Niederlassungen weltweit und ist mit Partnern in über 50 Ländern vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.igel.de. Demo-Versionen von IGEL OS, dem UDC und der UMS können Sie hier herunterladen oder ein kostenloses Testgerät anfordern.

An den Anfang scrollen