Überspringen zu Hauptinhalt
IGEL OS auf HP Thin Clients: HP nimmt am IGEL Ready Programm teil

IGEL OS auf HP Thin Clients: HP nimmt am IGEL Ready Programm teil

HP ist dem IGEL Ready-Programm beigetreten. Mehrere validierte HP Thin Clients, die nun alle reibungslos mit IGEL OS betrieben werden können, wurden in das Programm aufgenommen. 

Ein Jahr nach dem Start des IGEL Ready-Programms haben sich bereits über 100 Hardware- und Softwareanbieter dem Partnerprogramm angeschlossen, um ihre Lösungen mit IGEL-Technologien zu verifizieren, zu integrieren und dafür zu entwickeln. 

IGEL Ready HP Thin Clients: t430, t540 und t640 

HP ist bekanntermaßen einer der Marktführer im Bereich Cloud Computing und bietet eine Reihe leistungsstarker Cloud-Lösungen, darunter auch Thin-Client-Endgeräte. Die Thin Clients von HP, die IGEL Ready validiert sind, unterstützen mindestens zwei 4K-Monitore und verfügen über eine Reihe von leistungsstarken Prozessoren und flexible Anschlussmöglichkeiten. 

HP nimmt als Advanced Level Partner die Thin Clients HP t430, t540 und t640 in das Programm auf, so dass Kunden IGEL OS nahtlos auf neuen und vorhandenen HP Thin Clients einsetzen können. HP und IGEL haben die Thin-Client-Familien gemeinsam mit IGEL OS getestet und validiert, so dass beide nun auch Kundensupport dafür anbieten. 

In Verbindung mit dem sicheren IGEL-Betriebssystem können Unternehmen Endgeräte einsetzen, die sowohl sicher als auch einfach zu verwalten sind und den Mitarbeitenden eine optimale Arbeitsumgebung bieten. Gemeinsam unterstützen HP und IGEL Unternehmen bei der Bereitstellung von Lösungen, die eine sichere Verbindung zu den neuesten Versionen von Citrix, VMware, Microsoft AVD und Amazon WorkSpaces ermöglichen, das Offloading von Unified Communications (z. B. MS Teams und Zoom) unterstützen und den Übergang zu Cloud-basierten digitalen Arbeitsumgebungen beschleunigen. 

Weniger Kosten, mehr Sicherheit, einfachere Verwaltung, besser für die Umwelt 

IGEL OS ist bereits auf Hunderttausenden von HP Thin Clients weltweit im Einsatz und trägt dazu bei, die Kosten für das Endpoint-Management zu senken, die Sicherheit zu verbessern und die neuesten VDI/DaaS-Funktionen bereitzustellen. 

IGEL OS-Lizenzen für HP Thin Clients sind regulär über unsere Channel-Partner erhältlich und können sowohl auf vorhandenen als auch auf neuen HP Thin Clients implementiert werden. Gemeinsam tragen HP und IGEL OS dazu bei, Kosten zu senken, die Sicherheit zu verbessern sowie ein hervorragendes Benutzererlebnis zu bieten und dabei den CO2-Fußabdruck jedes Unternehmens zu reduzieren. 

Weitere Informationen zu den HP Thin Clients t430, t540 und t640 finden Sie auf der IGEL Ready-Showcase-Website unter https://www.igel.com/ready/showcase-categories/endpoints/. 

Bill McCarthy

Vice President Of Business Development at IGEL Technology
Tagged Tags:
An den Anfang scrollen