Überspringen zu Hauptinhalt
Tipps vom IT-Experten der HeidelbergCement AG

Tipps vom IT-Experten der HeidelbergCement AG

IGEL lädt zur Digital DISRUPT EMEA ein. Das virtuelle Event bringt über 1.000 Community-Experten sowie Anbieter und Innovatoren des End User Computing (EUC) und der Cloud Workspaces zusammen. Panels und Keynotes verschaffen Einblicke in Innovationen zu diesen Themen. 

Am Donnerstag, dem 17. September 2020, wird Frank PalmSenior Infrastructure Engineer bei der HeidelbergCement AG, auf der Digital DISRUPT über den Einsatz der IGEL Software im eigenen Unternehmen sprechen und seine Erfahrungen dazu teilen.  

Wir stellten dem IT-Infrastructure-Engineer im Vorfeld fünf Fragen: 

Welche virtuelle Desktop-Infrastruktur verwenden Sie bei der HeidelbergCement AG 

Die HeidelbergCement AG verwendet derzeit ausschließlich Citrix Virtual Apps, früher noch bekannt als Citrix XenApp 

Welche IGEL Technologien setzen Sie dabei ein? 

In einem Proof of Concept (PoC) testen wir die aktuelle Version des IGEL Betriebssystems OS in Verbindung mit dem IGEL UD Pocket. IGEL Hardware setzen wir derzeit nicht ein. 

Was würden Sie bei einem Umstieg auf VDI mit IGEL empfehlen? 

Bei einem möglichen Umstieg würde ich Windows Virtual Desktop (WVD) empfehlen. Einfach, flexibel und skalierbar. 

Was sind die größten Vorteile von IGEL an den Endgeräten für Sie? 

IGEL bietet eine zentrale ManagementPlattform und ermöglicht somit eine einheitliche sowie übergreifende Verwaltung. Die erweiterten Reporting Funktionalitäten runden die vielfältigen Möglichkeiten ab. Ein weiterer Vorteil ist die hohe Kompatibilität des IGEL OS mit bestehenden Thin Clients anderer Hersteller sowiedass ältere Hardware weitergenutzt werden kann.  

Was möchten Sie den Gästen auf der Digital DISRUPT am 17. September nahebringen? 

Bei der Digital DISRUPT möchte ich die Vorteile der Umstellung von einer klassischen FATClientThinClientInfrastruktur auf ein IGEL Management mit Microsoft Windows Virtual Desktop (WVD) präsentieren. 

 

Die „Disrupting Conventional IT Thinking & Unlocking Our Potential Customer Panel Discussion – Post COVID / DaaS Subscribtion Models” findet um 12:40 bis 13:00 Uhr stattSeien Sie live dabei und Sie hören noch mehr Erfahrungen aus erster Hand. Hier können Sie sich für die Digital DISRUPT anmelden: https://disruptemea.vfairs.com/de/registration  

Christian T. Drieling

VP Presales EMEA
Tagged Tags:
An den Anfang scrollen